Vellberg Schwestern stürzen von Wanderweg und verletzen sich schwer

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv © Foto: Jens Büttner
Vellberg / DPA 26.08.2018

Zwei Wanderinnen sind in der Nähe von Vellberg (Kreis Schwäbisch Hall) vom Bühlertalwanderweg abgerutscht, in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Eine von ihnen erlitt lebensgefährliche Verletzungen, wie ein Sprecher der Polizei in Aalen am Sonntag mitteilte. Demnach waren die 59 Jahre alten Zwillingsschwestern zusammen mit einer Bekannten an einer schmalen Wegstelle unterwegs, als die Erde nachgab. Die beiden Frauen stürzten rund 25 Meter tief. Die dritte Wanderin blieb auf dem Weg und konnte einen Notruf absetzen.

Rettungskräfte bargen die zwei 59-Jährigen über den nahe gelegenen Fluss Bühler. Beide kamen mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser. Vermutlich sei aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage die Erde weich geworden, sagte der Sprecher. Den Angaben zufolge ist der Wanderweg an dem Abschnitt zwischen Cröffelbach und Vellberg unbefestigt und als schwierige Wegstrecke ausgewiesen.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel