Freiburg Schwerer Verkehrsunfall: Verdacht auf illegales Rennen

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Freiburg / DPA 02.09.2018

Bei einem Unfall, der vermutlich durch ein illegales Autorennen ausgelöst worden ist, sind in Freiburg zwei junge Männer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Zeugen am Samstagabend beobachtet, wie sich mehrere Autos am Schwabentor ein Rennen lieferten. Einer der Fahrer verlor wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen und streifte einen Bordstein. Sein Auto überschlug sich mehrfach und prallte gegen eine Straßenlaterne. Der 19 Jahre alte Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, sein 18-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Die Polizei sucht weitere Zeugen.

Pressemitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel