Lörrach Schwere Verbrennungen beim Zwiebel-Frittieren

Lörrach / DPA 13.02.2018

Verbrennungen zweiten Grades hat sich ein Jugendlicher beim Kochen in Lörrach zugezogen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten zwei 16-Jährige am Vortag Zwiebelringe frittiert, wobei sich das heiße Öl entzündet hatte. Der junge Mann nahm den Topf, um ihn auf den Balkon zu stellen, wobei er sich die schweren Verbrennungen zuzog. Er wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Freundin des Opfers hatte den Brand in der Küche beim Eintreffen der Feuerwehr bereits gelöscht.

Pressemeldung