Mitten auf der Hauptstraße Schuss auf Mann in Hamburg - Hintergründe unklar

Absperrband der Polizei flattert an einem schwarzem Jeep auf der Wandsbeker Chaussee. Foto: Axel Heimken
Absperrband der Polizei flattert an einem schwarzem Jeep auf der Wandsbeker Chaussee. Foto: Axel Heimken © Foto: Axel Heimken
Hamburg / DPA 03.11.2018

Nach dem Schuss auf einen Mann in Hamburg sind die Hintergründe nach wie vor unklar. „Es gibt zur Stunde keine neuen Erkenntnisse“, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen.

Ein 42-Jähriger hatte am Freitagabend einen Bauchschuss erlitten und war mitten auf der Wandsbeker Chaussee in Eilbek aus einem Geländewagen gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, war das Opfer laut zwei Begleitern angeschossen worden. Eine Fahndung wurde eingeleitet, zwischenzeitlich waren mindestens drei Dutzend Streifenwagen im Einsatz. Das Opfer kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Geländewagen wurde von den Ermittlern beschlagnahmt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel