Freiburg Schule muss nach Feuer wochenlang geschlossen werden

Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv
Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv © Foto: Daniel Bockwoldt
DPA 12.01.2018

Nach einem Feuer muss eine Freiburger Schule wochenlang geschlossen werden. Die Brandstiftung habe „deutlich schwerwiegendere Folgen als zunächst erhofft“, teilte die Stadt am Freitag mit. Das Feuer war am Sonntag ausgebrochen. Ursache war laut Polizei Brandstiftung. Konkrete Spuren zu den Tätern gab es zunächst nicht. Der Stadt zufolge hat nun ein Gutachter den Brandschaden geprüft. Demnach muss das betroffene Gebäude voraussichtlich für acht Wochen geschlossen werden. 200 Schüler sind betroffen. Dank einer Kooperation mit anderen Schulen gebe es aber räumlichen Ersatz.

Albert-Schweitzer-Schule

Pressemitteilung der Polizei vom 8.1.