Der erste Schnee im Winter 2021 ist in Bayern gefallen: Wie der Landesdienst Bayern der Deutsche Presse-Agentur berichtet, hat es vom Bodensee bis zur südlichen Frankenalb in der Nacht Neuschnee gegeben. Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge fielen oberhalb von 600 Metern ein bis drei Zentimeter Schnee. In den Alpen waren es örtlich sogar bis zu fünf Zentimetern.

Schnee in Bayern: Winterwetter im Freistaat 2021

Auch heute, am Freitag, 26.11.2021, könne es im Laufe des Tages weiter schneien. Auch in Nordbayern könne es dazu kommen, in den kommenden Tagen könne es zu weiteren leichten Schneefällen kommen. Liegen bleiben wird der Schnee laut DWD oberhalb von 700 Metern, folglich könne sich in den Allgäuer Alpen eine Schneedecke bilden. „Es wird winterlich in Bayern“, sagte ein DWD-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Doch die üppige weiße Pracht werde es laut DWD noch nicht: Die Kristalle würden schnell wieder schmelzen, weil der Boden noch zu warm sei, so ein DWD-Sprecher. Unter 600 Metern werde in Bayern vom Schnee kaum etwas liegen bleiben. Oberhalb von 600 Metern könne es örtlich aber zu Glätte kommen. Unfälle seien bisher nicht bekannt geworden.

Weiße Weihnachten Bayern 2021: Wetterdienste halten Schnee zum Fest für möglich

Besteht die Chance auf ein weißes Weihnachten in Bayern? Alle Infos dazu im folgenden Artikel: