Glosse Schlipsträger leben gefährlich

 BEACHTEN: NPG-LIZENZ
343410968
mann krawatte geschäftsmann hals krawatte eng lockern drücken anzug outfit hemd weiß stress infarkt atemnot luft hilflos
Stressed young business man pulling his own neck shirt.
Download am 11.07.2018 für POLI 1
Foto: © RPMASSE/Shutterstock.com
BEACHTEN: NPG-LIZENZ 343410968 mann krawatte geschäftsmann hals krawatte eng lockern drücken anzug outfit hemd weiß stress infarkt atemnot luft hilflos Stressed young business man pulling his own neck shirt. Download am 11.07.2018 für POLI 1 Foto: © RPMASSE/Shutterstock.com © Foto: © RPMASSE/Shutterstock.com
Berlin / Stefan Kegel 12.07.2018

Dem einen oder anderen schnürt es bei offiziellen Terminen die Kehle zu. Und das nicht nur im übertragenen Sinne. Das schleichend aus der Mode kommende Tragen von Krawatten verleiht dem Mann zwar eine elegante Note. Aber es drückt ihm buchstäblich das Blut ab.

Forscher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel sehen im Tragen des Utensils unter Umständen sogar eine Gesundheitsgefahr. Sie legten Probanden mit und ohne Schlips unter den Magnetresonanztomografen – und fanden bei Krawattenträgern 7,5 Prozent weniger Blutfluss im Gehirn. Jedenfalls, wenn die Männer ihren Windsorknoten so fest gebunden hatten, dass er ihnen unangenehm war. Die Ursache für den Blutmangel waren abgedrückte Venen im Nacken.

Vor allem Rauchern, Bluthochdruck-Patienten oder älteren Männern könne dadurch übel oder schwindlig werden, oder sie könnten Kopfschmerzen bekommen, lautet das Fazit. Ob das Tragen des Accessoires Auswirkungen auf die Gehirnleistung hat, wurde nicht untersucht.

Allerdings dürfte ein minderdurchblutetes Denkorgan tatsächlich Probleme bereiten, wie frühere Forschungen belegen. Auf Dauer kann das sogar die Persönlichkeit verändern. Und plötzlich erinnert man sich, dass große Bankenkrisen und wirre Polit-Tölpeleien von dauerbeschlipsten Menschen ausgelöst wurden. Vielleicht sollten sie öfter mal den Krawattenknoten lockern.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel