Berlin / DPA

Möpse im Kampf gegen die Uhr: Beim jährlichen Mopsrennen in Berlin gehen am Samstag (ab 15.00 Uhr) rund 60 Teilnehmer an den Start. Dabei legen die kleinen Hunde eine 50-Meter-Strecke zurück.

Favoritin Emma schafft das in unter sechs Sekunden. Der viereinhalbjährige Altdeutsche Mops gewann in den beiden Vorjahren und holt sich nun womöglich das Triple. Ein Sprecher des Mopstreffens (ab 13.00 Uhr) im Stadtteil Lichtenrade nennt sie schon jetzt den „Usain Bolt der Möpse“.

Für Emmas Halterin Angela Kaiser bedeutet das Rennen vor allen Dingen Spaß, wie sie sagte. Und sie wolle mit der Teilnahme zeigen, dass Möpse entgegen aller Vorurteile agile Tiere seien. Zu dem Treffen werden insgesamt rund 200 Möpse erwartet.

Berliner Mopstreffen

Mops-Steckbrief beim Verband für das Deutsche Hundewesen