Auktion Royaler blauer Diamant für 5,6 Millionen Euro versteigert

„The Blue Farnese“: Der blaue Diamant einer spanischen Königin aus dem 18. Jahrhundert ist in Genf für 5,6 Millionen Euro versteigert worden. Foto: Martial Trezzini
„The Blue Farnese“: Der blaue Diamant einer spanischen Königin aus dem 18. Jahrhundert ist in Genf für 5,6 Millionen Euro versteigert worden. Foto: Martial Trezzini © Foto: Martial Trezzini
Genf / DPA 16.05.2018

Der blaue Diamant einer spanischen Königin aus dem 18. Jahrhundert ist am Dienstagabend in Genf für 5,6 Millionen Euro versteigert worden. Damit lag das als „The Blue Farnese“ bekannt gewordene Juwel deutlich über dem Schätzpreis von bis zu vier Millionen Euro, wie das Auktionshaus Sotheby's mitteilte.

Der tropfenförmige Diamant mit 6,16 Karat aus dem Besitz der spanischen Königin Elisabeth Farnese (1692-1766) wanderte nach deren Tod durch die Königshäuser Europas. Er war jahrhundertelang nur in diesen Kreisen und den jeweiligen Juwelieren der Familien bekannt.

Den höchsten Preis der Versteigerung erzielten zwei klassische weiße Diamanten mit jeweils mehr als 50 Karat. Sie kosteten insgesamt 14,7 Millionen Euro. Ihr gemeinsamer Wert war zuvor auf 12,5 Millionen Euro geschätzt worden.

Insgesamt wurden rund 350 Schmuckstücke versteigert.

Auktion

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel