Roy Black gehörte jahrzehntelang zu den größten Unterhaltungsstars in Deutschland, seine Lieder wie „Ganz in weiß“ oder „Du bist nicht allein“ wurden bleibende große Hits, eine treue Fangemeinde verehrt ihn bis heute. Nun jährt sich der Todestag des Sängers zum 30. Mal. In Erinnerung bleibt er vor allem als Schlager-Legende. Doch auch als Schauspieler begeisterte er Fans in „Ein Schloss am Wörthersee“. In den Monaten vor dem Jahrestag seines Todes sind mehrere CD-Sammlungen neu erschienen. Und mit einem Gala-Abend will Blacks Geburtsort Bobingen an den Schlagersänger erinnern. Das Leben und die Erfolge von Roy Black im Porträt.

Tod, Kinder, Bürgerlicher Name, Geburtsort, Todestag – Roy Black im Porträt

Roy Black ging als eine Legende in die Unterhaltungsszene ein. Infos zu seinem bürgerlichen Namen, Geburtsort und Todestag im Überblick.
  • Künstlername: Roy Black
  • Bürgerlicher Name: Gerhard Höllerich
  • Geburtstag: 25.01.1943
  • Geburtsort: Bobingen, Bayern
  • Sternzeichen: Wassermann
  • Todestag: 09.10.1991
  • Sterbeort: Heldenstein, Bayern
  • Partnerinnen: Carmen Böhning, Silke Vagts
  • Kinder: Torsten und Nathalie

Biografie von Roy Black: Sein Leben und sein Erfolg in Kürze

Geboren wurde Roy Black als Sohn des Kaufmanns Georg Höllerich und dessen Frau Elisabeth in Bobingen, in der Nähe von Augsburg. Dort besuchte er das Holbein-Gymnasium Augsburg und begann nach dem Abitur ein BWL-Studium, das er aber nicht abschloss. Stattdessen hatte er erste Auftritte mit seiner Band „The Honky Tonks“: 1963 sang er erstmals öffentlich.
Seit den 1960er Jahren stürmte Roy Black mit Titeln wie „Du bist nicht allein“ die Charts, im Sog des Erfolgs wurde der blendend aussehende Künstler auch noch ein Filmstar. Es war kein Geheimnis, dass er mit seinen Schlagern nicht immer ganz glücklich war. Denn ursprünglich hatte Roy Black die Augsburger und die zahlreichen in der Stadt stationierten US-Soldaten mit seiner Rock'n'Roll-BandCannons“ unterhalten.
Doch dann habe er mit 22 Jahren „Ganz in Weiß“ gesungen, obwohl er gar nicht ans Heiraten gedacht und es nicht so empfunden habe, erinnerte sich der Musiker bei Joachim Fuchsberger in der ARD-Talkshow „Heut' abend“ im Jahr 1988. Dieser Titel habe ihn geprägt und aus einem Rock'n'Roller „plötzlich einen deutschen Schnulzensänger gemacht“, sagte Black unumwunden.
Anfang der 1990er war er nach einigen Auf und Abs beruflich wieder obenauf. Die RTL-SerieEin Schloß am Wörthersee“ mit dem Sänger in einer der Hauptrollen wurde ein großer Erfolg.

Künstlername Roy Black: Wie kam es zu diesem Namen?

Der gebürtige Schwabe Roy Black hieß eigentlich Gerhard Höllerich. Doch bekannt wurde der Schlagersänger als Roy Black. Der Künstlername verweist einerseits auf seine schwarzen Haare – und den Spitznamen „Blacky“. Andererseits spielt der Name auf den Vornamen des amerikanischen Sänger Roy Orbison, das Idol des Stars, an.

Liste der Lieder von Roy Black: Durchbruch mit „Ganz in Weiß“

Das Lied „Ganz in Weiß“ verlieh Roy Black den Status eines Kultstars. Es zählt zu den bekanntesten Hits des Sängers. er verkaufte damit mehr als 2,5 Millionen Schallplatten. Doch ist es bei weitem nicht das einzige Lied, das bis heute nicht in Vergessenheit geraten ist. Ein Ausschnitt der Lieder von Roy Black:
  • Du bist nicht allein
  • Ganz in Weiß
  • Schön ist es auf der Welt zu sein
  • Frag nur Dein Herz
  • Sand in deinen Augen
  • Meine Liebe zu Dir
  • Leg dein Herz in meine Hände
  • Goodnight my Love
  • Das Mädchen Carina
  • An einem Tag
  • Ich träume mich zu Dir

Roy Black Gala in Bobingen 2021: Gedenk-Konzert am 09.10.

Mit einer Gala will Roy Blacks Geburtsort an den Schlagersänger erinnern. Das Konzert findet am 9. Oktober in der Singoldhalle in Bobingen im Landkreis Augsburg statt. Zum 30. Todestag lädt das Kulturamt Bobingen alle Fans aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden zur Gala im Gedenken an den Sänger ein.

Roy Black und Anita: Als Zehnjährige war sie seine Duett-Partnerin

Zur Roy-Black-Gala wird auch Anita Hegerland erwartet, die vor genau einem halben Jahrhundert als erst zehn Jahre alte Duettpartnerin zusammen mit Black mit „Schön ist es auf der Welt zu sein“ in mehreren Ländern oben in den Hitparaden landete.

Anita Hegerland: Die Sängerin heute

„Ich vermisse Roy noch immer. Wir hatten eine schöne erfolgreiche Zeit gemeinsam auf der Bühne über viele Jahre“, sagte die norwegische Sängerin kürzlich über ihre Zeit als Kinderstar an der Seite von Black. Hegerland ist bis heute eine gefragte Sängerin, mit Mike Oldfield wurde sie einst auch durch Hits wie „Pictures in the dark“ und „Innocent“ international bekannt. Bei der Gala wird sie zusammen mit dem Sänger Kay Dörfel auftreten, der sonst auch mit einer Roy-Black-Show tourt.
Schlagersänger Roy Black sang einst im Duett mit dem Kinderstar Anita "Schön ist es, auf der Welt zu sein". Am 9. Oktober 2021 jährt sich zum 30. Mal der Todestag des Sängers und Schauspielers. Die heute 60 Jahre alte norwegische Sängerin Anita Hegerland will an diesem Tag bei einer Gala in Roy Blacks Geburtsort Bobingen bei Augsburg auftreten.
Schlagersänger Roy Black sang einst im Duett mit dem Kinderstar Anita „Schön ist es, auf der Welt zu sein“. Am 9. Oktober 2021 jährt sich zum 30. Mal der Todestag des Sängers und Schauspielers. Die heute 60 Jahre alte norwegische Sängerin Anita Hegerland will an diesem Tag bei einer Gala in Roy Blacks Geburtsort Bobingen bei Augsburg auftreten.
© Foto: Manfred Rehm/dpa

Kinder von Roy Black: Tochter Nathalie und Sohn Torsten

Roy Black hatte zwei Kinder. Sohn Torsten Höllerich, dessen Mutter Silke Höllerich war, ist das ältere von beiden. Er lebt Medienberichten zufolge in Südamerika. 2020 kam sein erstes Kind zur Welt, wodurch Roy Black Opa geworden wäre. Am 14. September 1991 wurde Roy Blacks Tochter Nathalie geboren. Ihre Mutter ist Carmen Böhning. Die gemeinsame Tochter kam nur wenige Wochen vor dem Tod des Schlagerstars zur Welt.

Wann und wie ist Roy Black gestorben? Die Todesursache

Am 09.10. im Jahr 1991 ist Roy Black im Alter von erst 48 Jahren an einem Herzanfall gestorben, nachdem er bereits lange Probleme mit dem Herzen hatte. Black war damals allein in seiner abgelegenen Hütte im oberbayerischen Landkreis Mühldorf, sein Bruder fand ihn dort später tot.

Roy Black Grab: Erinnerung an Schlager-Legende in Straßberg

In Bobingen und im nahen Augsburg erinnern heute Straßen und eine Büste an Black. Pilgerziel für Fans ist aber insbesondere sein Grab im Bobinger Ortsteil Straßberg.

Wird es ein Roy Black-Museum geben?

Immer wieder wird auch die Errichtung eines eigenen Roy-Black-Museums diskutiert, doch in der Verwaltung von Bobingen gibt es keine konkreten Pläne diesbezüglich. Die Kommune würde solch ein Projekt zwar unterstützen, habe selbst aber kein Geld, erklärt eine Sprecherin. Ein Museum hänge daher von einem Investor ab. Allerdings gibt es bereits im Museum Oberschönenfeld des Bezirks Schwaben eine kleine Roy-Black-Abteilung. Dort können Fans beispielsweise den hessischen Bembel besichtigen, den der Sänger einst für einen Besuch in Heinz Schenks Fernsehshow „Zum Blauen Bock“ erhielt.

Ein Foto auf dem Grabstein von Roy Black, mit bürgerlichem Namen Gerhard Höllerich, in Bobingen-Straßberg.
Ein Foto auf dem Grabstein von Roy Black, mit bürgerlichem Namen Gerhard Höllerich, in Bobingen-Straßberg.
© Foto: Stefan Puchner/DPA