Siegburg / DPA In Siegburg bei Köln hat ein Rentner aus Ärger über Falschparker mehrere Autos zerkratzt.

Ein Rentner mit einem Rollator hat in Siegburg bei Köln binnen mehrerer Monate rund 80 Autos zerkratzt - aus Ärger über vollgeparkte Straßen und Gehwege.

Der 79-Jährige habe seit vergangenem Sommer sein Unwesen getrieben und mit einem Schlüssel Spuren im Lack hinterlassen, berichtete die Polizei am Freitag. Schließlich sei er auf frischer Tat beobachtet und festgenommen worden. Nach anfänglichem Zögern habe er sämtliche Taten gestanden. Er habe sich über die Parksituation geärgert. Die Polizei schätzt den Schaden auf 40.000 Euro. Der Rentner muss mit einem Strafverfahren und Forderungen der Betroffenen rechnen.

Das könnte dich auch interessieren:

Unbekannte haben in Dettingen randaliert und acht Bienenvölker regelrecht ermordet. Anzeige wurde erstattet und eine Belohnung ausgesetzt.

Das Finanzamt Neu-Ulm warnt: Derzeit sind Betrüger unterwegs, die sich als falsche Finanzbeamte ausgeben.