Freiburg Reh oder Rentier?: Polizei spekuliert über Besucher

Freiburg / DPA 06.12.2018

Die Freiburger Polizei hat am Nikolaustag über einen vorweihnachtlichen Boten gerätselt. Nachdem am Morgen ein verirrtes Reh auf dem Messegelände gemeldet worden war, spekulierte sie, ob es sich nicht vielleicht eher um ein Rentier gehandelt haben könnte. „Rudolph auf dem Messplatz?“, fragte sie in einer Mitteilung. Die Auflösung blieb aus. Als die Beamten auf dem Gelände angekommen seien, sei das Tier verschwunden gewesen. Wohin, liegt für die Polizisten auf der Hand: „Falls es doch ein Rentier mit roter Nase gewesen sein sollte, dürfte es einfach abgehoben haben und in elegantem Fluge dem Schlitten des Weihnachtsmannes gefolgt sein.“

Meldung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel