Keine Spur von schönem Frühlingswetter: In den kommenden Tagen wird es im Südwesten wieder nass und kühl. Das sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag. Für den (heutigen) Donnerstag erwarten die Meteorologen vormittags noch heiteres Wetter, das jedoch von allmählich zunehmender Bewölkung getrübt wird. Vor allem im Westen des Landes wird es den Prognosen zufolge nass, auch einzelne Gewitter sind möglich. Die Höchsttemperaturen dürften laut DWD bei rund 14 Grad im Bergland und 20 Grad an Neckar und Rhein liegen.

Freitag könnte sich laut DWD noch einmal kurz die Sonne zeigen, bevor sie am Samstag wieder hinter Regenwolken verschwindet. Dazu fallen die Temperaturen auf Höchstwerte von 14 Grad am Freitag und 5 bis 10 Grad am Samstag.

DWD-Ausblick für Baden-Württemberg