Karlsruhe Versuchter Mord: Viereinhalb Jahre Haft für 58-Jährigen

Außenaufnahme Landgericht Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archiv
Außenaufnahme Landgericht Karlsruhe. Foto: Uli Deck/Archiv © Foto: Uli Deck
Karlsruhe / DPA 24.08.2018

Wegen mehrerer Messerstiche auf seine Frau muss ein 58-Jähriger viereinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Karlsruhe verurteile ihn am Freitag wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft hatte acht Jahre Freiheitsstrafe gefordert, die Verteidigung wollte eine Verurteilung nur wegen gefährlicher Körperverletzung erreichen und plädierte auf ein Jahr und sechs Monate (Az.: 1 Ks 140 Js 45124/17).

Der Mann hatte seine 43 Jahre alte Frau im vergangenen Dezember in der gemeinsamen Wohnung in Karlsruhe umarmt und dann fünfmal mit einem Messer zugestochen. Einer der Stiche verfehlte die Halsschlagader nur knapp. Der Mann hatte demnach befürchtet, dass seine Frau ihn verlässt. Der Vorsitzende Richter sprach von einem ungewöhnlichen Fall und einem tief verunsicherten Angeklagten, der zuvor nicht auffällig gewesen sei und spontan gehandelt habe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel