Stars und Sternchen Von Golf bis Hausarbeit: TV-Promis und ihre Hobbys

Deutschland / Martin Weber 17.08.2018
Die einen entspannen am Herd, die anderen beim Heimwerken: Welche Hobbys haben deutsche TV-Stars?

Sie spielen Klavier, Golf oder Tennis, fahren mit dem Motorrad oder im Oldtimer durch die Gegend, kochen mit Leidenschaft und putzen für ihr Leben gern: Wenn TV-Stars nicht vor der Kamera stehen, pflegen sie wie alle anderen Menschen auch ihre Hobbys.

Iris Berben beispielsweise ist eine passionierte Hobbyköchin, die Familie und Freunde mit drei- bis fünfgängigen Menüs verwöhnt. Dazu gibt es Rot- oder Weißwein und nach dem Essen auch mal einen Schnaps. Besonders gerne bereitet die 67-Jährige Spaghetti Bolognese zu, auf dem Speiseplan im Hause Berben stehen aber auch Kalbsschnitzel und Stubenküken.

Moritz Bleibtreu hat einen Putzfimmel

Berbens Kollege Moritz Bleibtreu stellt sich ebenfalls gerne an den Herd, putzt danach aber auch für sein Leben gern die Küche – der 46-jährige Schauspieler hat einen ausgeprägten Putzfimmel, wie er einmal verriet. Den hat auch in etwas abgeschwächter Form Jürgen Vogel, der von sich behauptet: „Ich bin einer, der ordentlich ist, gerne putzt, ein ganz guter Hausmann, würde ich sagen.“ Vogel ist außerdem begeisterter Kampfsportler (Thai-Bo­xen) und dreht gerne auf dem Motorrad eine Runde – eine Leidenschaft, die er mit dem „Tat­ort“-Star Jan Josef Liefers und dessen Frau Anna Loos teilt.

Liefers schwingt wie viele Prominente außerdem gerne den Golfschläger und arbeitet an seinem Handicap.  Sportlich geht es auch bei den Kinostars Matthias Schweighöfer und Tom Schilling zu, der eine joggt gerne und der andere entspannt sich auf dem Tennisplatz, möchte dort aber auch gewinnen „Ich bin sehr, sehr ehrgeizig“, verriet der 36-jährige Schilling einmal in einem Interview. Guido Cantz, Moderator von „Verstehen Sie Spaß“, spielt leidenschaftlich Fußball und darf zuweilen auch in Prominenten-Auswahlmannschaften mitspielen, Karoline Herfurth reitet gerne mit ihrem Pferd aus.

Sabnie Postel will die Welt erkunden

Ein echter Bewegungsfan ist auch der „Tatort“-Star Ulrike Folkerts, die als exzellente Schwimmerin gilt. Wenn sie nicht ihre Bahnen im Wasser zieht, verreist sie gerne: „Reisen macht mich glücklich“, sagt die 57-jährige Schauspielerin, die schon viel herumgekommen ist. Das gilt auch für Sabine Postel, die seit mehr als 20 Jahren die Bremer „Tatort“-Ermittlerin Inga Lürsen spielt und ebenfalls gerne die Koffer packt, um die Welt zu sehen.

In Baumärkten fühlen sich unter anderem Kai Pflaume und Sonya Kraus wohl, die beide als leidenschaftliche Heimwerker mit Hammer und Akkuschrauber umgehen können. Die vielgebuchten Schauspielerinnen Claudia Michelsen und Christiane Paul setzen sich gerne ans Klavier, wenn sie mal eine freie Minute haben.

Einige ihrer männlichen Kollegen schwören dagegen mehr auf den Sound gut eingestellter Motoren: Dietmar Bär fährt gerne im Oldtimer durch Berlin, auch sein „Tat­ort“-Kollege Richy Müller liebt schöne Autos. Erdogan Atalay, der seit vielen Jahren in der Actionserie „Alarm für Cobra 11“ über die Autobahn heizt, setzt sich auch privat gerne hinters Steuer seines Maserati.

Eher ungewöhnlich: Geocaching und Sammelwut

So mancher TV-Star geht aber auch einem ungewöhnlichen Hobby nach, wenn er die Zeit dafür findet. So vergnügt sich der Comedian Bernhard Hoëcker beim Geocaching, jagt also mit dem GPS-Gerät versteckten Gegenständen nach – der 48-Jährige hat auch schon Bücher über seine freizeitlichen Schnitzeljagden geschrieben.

Wigald Boning hat ein exzentrisches Hobby: Der Komiker sammelt, wenn er nicht gerade Ausdauersport betreibt, Einkaufszettel. „Im Supermarkt suche ich automatisch, ob ein Zettel im Einkaufswagen liegt, und der kommt dann in meine Sammlung“, erzählt Boning, der die lustigsten Listen auch schon in einem Buch veröffentlicht hat.

Die Komikerin Carolin Kebekus wiederum entspannt sich zu Hause gerne bei Videospielen, und Bastian Pastewka teilt sein liebstes Hobby mit Millionen anderen: Der TV-Star liebt das Fernsehen und schaut sich gerne stundenlang Serien an. Der 46-Jährige bekennt freimütig: „Ich hatte, so lange ich denken kann, das Fernsehen als besten Freund.“

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel