• Die Hauptstadt Lissabon wird jetzt als einfaches Risikogebiet eingestuft
Am Freitag, 11.06.2021, hat das Robert-Koch-Institut die Liste der Virusvarianten-, Hochinzidenz und Riskogebiete aktualisiert. Neben Zypern, Kanada und den USA gilt nun unter anderem Madeira (Portugal) ab Sonntag, 13.06.2021, nicht mehr als Risikogebiet. Grund dafür sind die sinkenden Inzidenzen. Damit gibt es für Deutsche, die aus Madeira zurückkehren, keinerlei Einreisebeschränkungen mehr.

Auswärtiges Amt hebt Reisewarnung für Lissabon und die Azoren bald auf

Neu hinzugekommen ist die Metropolregion Lissabon. Sie wird nun als einfaches Risikogebiet eingestuft. Weiterhin als Risikogebiet gilt die Autonome Region Azoren. In der Hauptstadt und auf der Inselgruppe steigen die Infektionszahlen an.
Die Bundesregierung hat außerdem angekündigt, die Reisewarnung für touristische Reisen in Corona-Risikogebieten am 01.07.2021 aufzuheben. Künftig werde nur von solchen Reisen nur noch „abgeraten“.