Stuttgart Polizei: Erpresser mittels DNA-Analyse überführt

Stuttgart / DPA 08.05.2018

Mit Hilfe eines DNA-Abgleichs haben Ermittler in Stuttgart eigenen Angaben zufolge einen mutmaßlichen Erpresser überführt. Der 20-Jährige soll am 15. Dezember 2017 in Stuttgart Geld von einem 26-Jährigen erpresst haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei soll er sein Opfer mit einem Messer bedroht haben. Wenige Minuten nach der Tat wurde den Angaben zufolge eine dreiköpfige Gruppe von Polizisten kontrolliert - darunter der bereits polizeibekannte 20-Jährige. Bei ihm seien zwei Messer beschlagnahmt worden. Untersuchungen hätten nun ergeben, dass die DNA an der Spitze eines der Messer mit der des Erpressungsopfers übereinstimmt.

Meldung der Polizei