Villingen-Schwenningen Polizei: Autofahrer ohne Führerschein, aber mit Drogen

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Villingen-Schwenningen / DPA 19.08.2018

Einen Führerschein hatte er nicht, dafür aber Drogen und Waffen: Bei einer Verkehrskontrolle ist der Polizei in Villingen-Schwenningen ein Krimineller ins Netz gegangen. Den Angaben zufolge hatte eine Streife am frühen Sonntagmorgen einen Autofahrer kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 26-Jährige keinen Führerschein hatte. In einer Tasche fanden die Beamten aber 5,9 Gramm Marihuana. Bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckten sie weitere Drogen - ebenso wie einen Elektroschocker und eine Schreckschusswaffe. Die Waffen wurden beschlagnahmt. „Auch die 18-jährige Beifahrerin zeigte sich nicht von ihrer besten Seite“, teilte die Polizei mit. Sie verweigerte die Angabe ihrer Personalien und beleidigte die Beamten. Beide müssen mit einer Anzeige rechnen.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel