Gerlingen Polizei zieht Flixbus wegen kaputter Reifen aus dem Verkehr

Ein Reisebus des Unternehmens „FlixBus MeinFernbus“ steht auf einem Parkplatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv
Ein Reisebus des Unternehmens „FlixBus MeinFernbus“ steht auf einem Parkplatz. Foto: Lukas Schulze/Archiv © Foto: Lukas Schulze
Gerlingen / DPA 05.11.2018

Wegen kaputter Reifen hat die Polizei in der Nähe von Stuttgart einen Fernbus aus dem Verkehr gezogen. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs auf der Autobahn 81 bei Gerlingen stellten die Beamten unter anderem fest, dass bei einem Reifen bereits das entsprechende Gewebe zum Vorschein kam. Da der Bus so nicht mehr verkehrssicher war, musste er die Fahrt in Richtung München unterbrechen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Um den 41 Fahrgästen die Weiterreise zu ermöglichen, begleiteten die Beamten den Bus bis zur nächsten Haltestelle nach Böblingen. Auf den Busfahrer kommt eine Anzeige zu, wie eine Polizeisprecherin sagte - zumal ihn ein Zeuge demnach bereits am Bahnhof in Kornwestheim auf den Reifenschaden aufmerksam gemacht hatte. Der Fahrer habe seine Tour am Sonntag dennoch fortgesetzt.

Ein Sprecher des betroffenen Unternehmens Flixbus teilte am Montagabend mit: „Da die Sicherheit der Fahrgäste und Fahrer für uns oberste Priorität hat, untersuchen wir den Fall gründlich.“

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel