Mindestens 18 Fahrzeuge wurden in der Nacht zum Mittwoch in der Ulmer Weststadt und in Söflingen beschädigt. Das berichtet die Polizei nach ersten Erkenntnissen. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf bis zu 10.000 Euro. Betroffen sind neben einem Vespa-Roller auch Autos der Marken:
  • Citroen,
  • Nissan,
  • Mercedes,
  • Skoda
  • und Opel.

Dort wurden die Fahrzeuge beschädigt

Die Fahrzeuge standen in der Moltkestraße, der Einsteinstraße, Ochsen- und Endelegasse sowie in der Klingensteiner Straße. An den Wägen haben Unbekannte die Scheiben eingeschlagen oder Spiegel abgetreten. Der Roller wurde umgeworfen.

Männer könnten Autos mit Flasche demoliert haben

Zeugen teilten der Polizei bei den ersten Ermittlungen mit, dass gegen 23 Uhr mehrere junge Männer im Bereich Sedan-/Moltkestraße lauthals mit einer Flasche spielten. Eine solche Flasche wurde später in einem der beschädigten Autos gefunden. Einer der etwa 25 Jahre alten Männer hatte dunkle Haare und trug „etwas Rotes“, so die Zeugen. Außerdem seien sie dunkel gekleidet gewesen. Ob diese Männer mit den Sachbeschädigungen etwas zu tun haben, ist jedoch bislang nicht bekannt.

Polizei Ulm sucht Zeugen

Die Ermittler bitten nun um Hinweise: Wer in der Nacht zum Mittwoch in der Ulmer Weststadt oder in Söflingen die Sachbeschädigungen beobachtet, verdächtige Personen gesehen hat oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Ulmer Polizei unter der Telefonnummer (0731)1880 zu melden.