Nach Auskunft der Polizei vom Mittwoch überwand der „Hühnerkiller“ einen feinmaschigen Elektrozaun des Geheges, in dem sich mehrere Hundert Hühner frei bewegen können.

Hat ein Hund oder ein Fuchs die Hühner getötet?

„Auf dem Gelände tötete der noch nicht identifizierte Vierbeiner 50 Hühner. Einigen biss er den Kopf ab“, teilte ein Polizeisprecher mit. Ob ein Hund oder ein Fuchs das Gehege am Montagabend heimsuchte, klärt die Polizei mit Hilfe von Fachleuten.

Polizeimeldung

Das könnte dich auch interessieren: