Reutlingen Polizei stoppt Korso einer Hochzeitsgesellschaft

Reutlingen / DPA 03.04.2018

Eine Hochzeitsgesellschaft hat mit einem Autokorso in Reutlingen die Polizei auf den Plan gerufen. Die Feiernden versperrten am Sonntag mit rund 20 Autos eine Straße in einem Wohngebiet, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Anwohner riefen die Polizei. Als die Beamten kamen, schossen zwei Männer aus einem Auto heraus mit Schreckschusswaffen in die Luft. In ihrem Wagen fanden die Polizisten zudem einen verbotenen Dolch. Die Waffen wurden beschlagnahmt, die Männer müssen mit Strafanzeigen rechnen. Weil ihr Auto abgefahrene Vorderreifen hatte, durften sie nicht mehr weiterfahren. Nach dem Zwischenfall stiegen sie laut Polizei vermutlich anderswo zu, um zur Feier außerhalb Reutlingens zu kommen.

Mitteilung der Polizei