Stuttgart / DPA

Nur wenige Stunden nach zwei Raubüberfällen in Stuttgart hat die Polizei in beiden Fällen Tatverdächtige festgenommen. Die zwei jungen Männer, 16 und 17, sollten noch am Samstag jeweils einem Richter vorgeführt werden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

Demnach soll der 17-Jährige in Begleitung von mindestens zwei Männern am Freitagabend einen 14- und einen 13-Jährigen, die er flüchtig kannte, ausgeraubt haben. Der mutmaßliche Täter packte den 14 Jahre alten Jugendlichen am Arm und riss ihm die Uhr vom Handgelenk. Anschließend ließ er sich von dem 13-Jährigen unter Androhung von Schlägen dessen Spielzeugpistole aushändigen.

Der zweite Festgenommene wird verdächtigt, am frühen Samstagmorgen eine 19-Jährige mit einem Messer bedroht zu haben, um an ihr Bargeld zu gelangen.

Polizeimitteilung erste Festnahme

Polizeimitteilung zweite Festnahme