Heilbronn Polizei macht Notrufe via Twitter publik

Die Twitter-App ist auf dem Bildschirm eines Smartphones zu sehen. Foto: Silas Stein/Archiv
Die Twitter-App ist auf dem Bildschirm eines Smartphones zu sehen. Foto: Silas Stein/Archiv © Foto: Silas Stein
Heilbronn / DPA 25.07.2018

Um einen Einblick in ihre Arbeit zu geben, hat die Polizei in Heilbronn einen sogenannten Twitter-Marathon gestartet. Seit 6.00 Uhr am Mittwochmorgen veröffentlichen die Beamten unter dem Motto „#12hPolizei“ via Twitter eingehende Notrufe. In den ersten Tweets berichtete das Social-Media-Team von einem mutmaßlichen Autodiebstahl, einem Unfall auf der Bundesstraße 27 und einem Brandalarm.

Mit dem Marathon wollen die Einsatzkräfte zum Ferienbeginn in Baden-Württemberg der Öffentlichkeit einen Einblick in die tägliche Polizeiarbeit geben. Monatlich gehen beim Heilbronner Präsidium durchschnittlich 10 000 Notrufe ein, hieß es. Nach Angaben der Polizei Heilbronn gab es bislang keine vergleichbare Aktion von Polizeipräsidien im Südwesten.

Mitteilung

Die Polizei Heilbronn auf Twitter

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel