Vielleicht gibt es ein Muster, vielleicht entsteht das Muster nur im Auge des misstrauischen Betrachters. Seit Ende Januar sind sechs reiche russische Geschäftsleute unter mehr oder weniger merkwürdigen Umständen gestorben. Zuletzt der frühere Gashändler Sergej Protosenja, der erhängt im Hof s...