Die Ölpreise sind in Deutschland und Europa auf einem hohen Niveau, und wieder leicht gestiegen. Viel bedenklicher sind nach wie vor die Gaspreise, die aktuell nur eine Richtung kennen: nach oben.
Wie sieht es heute, am 29.07.2022 mit den Preisen für Öl aus? Wie wirkt sich das auf die Heizölpreise und die Spritpreise aus? Alle aktuellen Infos gibt es hier.

Ölpreise aktuell: Das sind die Preise heute am 29.07.

Die Ölpreise haben sich am Freitag, 29.07.2022, kaum von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 106,99 Dollar. Das waren 15 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI stieg dagegen um 29 Cent auf 96,71 Dollar.

Heizölpreise und Spritpreise aktuell: Tanken oder nicht?

Der Heizölpreis reagiert auf den Ölmarkt. Im Vergleich zum Vortag betrug der Heizölpreis am Freitag, 29.07., 0,20% mehr als am Vortag. Heute kostet Heizöl 152,89 Euro/100 Liter. Am Donnerstagabend kostete Heizöl 152,97 Euro/100 Liter. Damit steigen die Preise wieder an, nachdem es einige Wochen Richtungslosigkeit gab.
Bei den Spritpreisen bewegen sich die Kosten stabil auf einem hohen Niveau, es gibt kaum Preisschwankungen. Allerdings sind Diesel und Benzin weiterhin günstiger als noch vor einem Monat. Aktuell kostet Super E10 ungefähr genauso viel wie vor dem Ukraine-Krieg. Am gestrigen Donnerstag, 28.07.2022 gab es folgende Spritpreise:
  • Diesel (6 Uhr): 1,974 Euro
  • Diesel (18 Uhr): 1,92 Euro
  • Benzin (6 Uhr): 1,82 Euro
  • Benzin (18 Uhr): 1,729 Euro

Prognose für Ölpreise 2022

Wie geht es aber weiter? Wie ist die Prognose für die kommenden Wochen? Experten gehen davon aus, dass der Ölpreis weiter auf hohem Niveau bleibt. Durch die Gas-Krise sehen Experten die Möglichkeit, dass die Ölpreise nachziehen werden. Wer kein Risiko eingehen will, sollte nicht pokern und jetzt auftanken.