Notizen vom 29. September 2014

SWP 29.09.2014

Mann vergewaltigt

Ein 24-Jähriger ist auf der Münchner Wiesn vergewaltigt worden. Laut Polizei wollte der junge Mann abends in ein Gebüsch pinkeln, als ihn ein Unbekannter ansprach und zum Sex aufforderte. Als der 24-Jährige ablehnte, wurde er zu Boden gestoßen und vergewaltigt. Währenddessen hielt ein zweiter Täter das Opfer fest.

Unfall bei Autoshow

Drei Menschen sind bei einem Unfall auf einer Autoshow an der niederländisch-deutschen Grenze umgekommen: Ein "Monstertruck" - ein Auto mit Riesenreifen - flog aus ungeklärter Ursache aus der Kurve und raste ins Publikum. Unter den Opfern sei auch ein Kind, hieß es in Haaksbergen bei Enschede. Mehr als 15 Menschen wurden verletzt, fünf davon schwer.

Türkische Soaps verboten

Als Reaktion auf die Kritik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan will Ägyptens Informationsminister Essam al-Amir die beliebten türkische Seifenopern aus dem TV verbannen: Die Sender sollen alle türkischen Serien boykottieren. Erdogan hatte bei der UN-Versammlung seinen ägyptischen Amtskollegen Abdel Fattah al-Sisi kritisiert, er sei mit einem Militärputsch an die Macht gekommen.