NOTIZEN vom 2. Januar

Affenstark: Mit Gorilla Kidogo hat der Zoo Krefeld eine neue Attraktion. Foto: Magnus Neuhaus/Zoo Krefeld /dpa
Affenstark: Mit Gorilla Kidogo hat der Zoo Krefeld eine neue Attraktion. Foto: Magnus Neuhaus/Zoo Krefeld /dpa
SWP 02.01.2013

Flieger mit Öl-Leck

Ein Airbus A319 der Billigfluglinie Easyjet auf dem Weg von Genf nach Edinburgh ist wegen eines Öl-Lecks außerplanmäßig in London gelandet. Es habe sich bei dem Vorfall an Silvester um eine Vorsichtsmaßnahme gehandelt, teilte Easyjet gestern mit. An Bord waren 151 Passagiere. Der Pilot hatte wegen des Öl-Lecks ein Triebwerk abgeschaltet und war in London-Luton gelandet. Die Passagiere seien mit einem anderen Flugzeug nach Edinburgh gebracht worden.

Juwelenfabrik gesprengt

Eine Verbrecherbande hat in Südbrasilien eine Juwelenfabrik gesprengt, um an die dort gelagerten Edelsteine und -metalle zu gelangen. Zeugen berichteten von rund zehn Explosionen, die das Gebäude schwer beschädigt hätten. Als die Polizei die Fabrik in Catiporá, etwa 160 Kilometer nördlich von Porto Alegre, am Sonntag umstellte, kam es zu einem Schusswechsel, bei dem drei Räuber getötet wurden. Zwei Polizisten wurden verletzt. Auf ihrer Flucht in die umliegenden Wälder nahmen die Verbrecher in der Nachbarschaft der Fabrik vorübergehend neun Geiseln. Diese wurden später unverletzt aufgefunden.

Seiltanzender Gorilla

Erst hatte er Heimweh, dann fand der Affe die Balance: Mit einem seiltanzenden Gorilla kann der Zoo in Krefeld zum 75. Jubiläum aufwarten. Gorilla Kidogo war im vergangenen April aus Dänemark nach Krefeld gekommen. Nachdem er anfangs extrem unter Heimweh litt, hat er der "Rheinischen Post" zufolge jetzt den Artisten in sich entdeckt. Mit Leichtigkeit und Eleganz spazierte er auf dem Seil ins Jubiläumsjahr, berichtete eine Zoo-Sprecherin.