Dritte Rettungsaktion Neunter Junge aus thailändischer Höhle gerettet

Mae Sai / AFP 10.07.2018
Wie der Fernsehsender CNN berichtet, haben Rettungstaucher einen weiteren Jungen aus der überfluteten Höhle in Thailand befreit.

Aus der überschwemmten Höhle in Thailand ist ein neunter Junge gerettet worden. Der Junge sei umgehend in ein Krankenhaus gebracht worden, teilten Sicherheitskräfte am Dienstag mit.

Zeitdruck

Die Höhlenrettung von Thailand ist ein Wettlauf mit der Zeit. Seit dem 23. Juni sitzen die Jungen und ihr Trainer in der überschwemmten Höhle fest.

Ziel

Die Einsatzkräfte hoffen, die drei weiteren Jungen sowie deren Trainer noch im Laufe des Tages aus der Höhle zu befreien, in der sie seit dem 23. Juni festgesessen hatten.

Seit Sonntag werden die Kinder nach und nach aus der Höhle gerettet. Wegen aufziehenden Regens sollten die Einsätze möglichst am Dienstag abgeschlossen sein.

Gefahr

Durch den Regen droht die Höhle weiter überflutet zu werden. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde sind die zuvor geretteten Kinder in guter körperlicher und mentaler Verfassung, müssen aber noch im Krankenhaus in Quarantäne bleiben.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel