Stuttgart Neues Polizei-Lagezentrum kostet sieben Millionen Euro

Ein Polizist steht vor dem neuen Lagezentrum des Polizeipräsidiums Stuttgart. Foto: Marijan Murat
Ein Polizist steht vor dem neuen Lagezentrum des Polizeipräsidiums Stuttgart. Foto: Marijan Murat © Foto: Marijan Murat
Stuttgart / DPA 30.01.2018

Von der Ruhestörung bis zum Mord: Die täglich gut 550 Einsätze für Stuttgarts Polizei werden fortan von einem neuen Führungs- und Lagezentrum aus koordiniert. In dem Neubau am Polizeipräsidium auf dem Pragsattel im Norden der Landeshauptstadt investierte das Land rund sieben Millionen Euro, wie das Finanzministerium anlässlich der feierlichen Übergabe am Dienstag mitteilte. Rund zwei Jahre lang wurde gebaut. Der Lage- und Sprechfunkraum als Herzstück ist im Obergeschoss untergebracht, die sehr aufwendige Technik im Erdgeschoss. Fast 190 000 Bürger wandten sich im vergangenen Jahr über den Notruf an die Stuttgarter Polizei.