Offenburg Nach tödlicher Messerattacke auf Arzt: AfD plant Demo

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Arzt in Offenburg plant die AfD eine Demonstration vor dem Rathaus.
Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Arzt in Offenburg plant die AfD eine Demonstration vor dem Rathaus. © Foto: Benedikt Spether/dpa
Offenburg / DPA 17.08.2018

Nach der tödlichen Messerattacke auf einen Arzt in Offenburg plant die AfD am Samstag eine Demonstration vor dem Rathaus. Angemeldet seien 50 Teilnehmer, sagte eine Sprecherin der Stadt am Freitag. Die Linke Jugend habe eine Gegendemonstration angemeldet.

Die AfD fordert den Rücktritt von Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (CDU). Am Donnerstag hatte die Polizei einen 26 Jahre alten Asylbewerber aus Somalia festgenommen, der im Verdacht steht, kurz zuvor in einer Arztpraxis einen Mediziner erstochen und eine Helferin verletzt zu haben.

Der Mann sollte am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (CDU) rief indes zu Besonnenheit auf: Man solle von Pauschalisierungen absehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel