Radolfzell am Bodensee Nach Steinwürfen aus Zug: Polizei wertet Videomaterial aus

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © Foto: Rolf Vennenbernd
Radolfzell am Bodensee / DPA 14.09.2018

Nach Steinwürfen aus einem stehenden Zug in Radolfzell am Bodensee wertet die Polizei nun Videoaufnahmen aus dem Zug aus. Zudem haben sich Zeugen bei Ermittlern gemeldet und Angaben gemacht, wie ein Polizeisprecher der Bundespolizei in Konstanz am Freitag mitteilte.

Ein Unbekannter hatte am Mittwoch den Inhalt seines Rucksacks aus dem stehenden Zug geschleudert und dabei eine Reisende leicht verletzt. Er hatte unter anderem Steine im Gepäck. Damit traf er eine am Bahnsteig wartende Frau am Arm und verletzte sie leicht. Ein weiterer Stein traf das Mobiltelefon eines jungen Mannes. Der Mann entkam unerkannt.

Pressemitteilung Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel