Nach Messerattacke in Mannheim: Verdächtiger festgenommen

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv © Foto: Rolf Vennenbernd
DPA 02.01.2018

Mannheim/Biblis (dpa/lhe - Nach einem lebensgefährlichen Messerangriff in Mannheim sitzt ein 31-jähriger Verdächtiger aus dem südhessischen Biblis nach kurzer Flucht in Untersuchungshaft. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei der nordbadischen Stadt am Dienstag mit. Der Mann soll in der Nacht zum 23. Dezember in Mannheim nach einem zunächst verbalen Streit mehrfach auf einen 40-Jährigen eingestochen haben und dann geflüchtet sein. Das Opfer wurde notoperiert. Einsatzkräfte hätten den Verdächtigen am vergangenen Freitag in seiner Wohnung in Biblis festgenommen, hieß es. Er wurde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel