Heidenheim/Ellwangen Nach Leichenfund in Heidenheim zwei Männer in U-Haft

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: D.- W. Ebener/Archiv
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: D.- W. Ebener/Archiv © Foto: David-Wolfgang Ebener
Heidenheim/Ellwangen / DPA 04.06.2018

Nach dem Fund eines toten Mannes in einem Obdachlosenwohnheim in Heidenheim hat ein Richter Haftbefehl gegen zwei Männer erlassen. Sie werden des Totschlags verdächtigt, wie die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Ulm am Montag mitteilten. Die Beschuldigten im Alter von 28 und 32 Jahren waren am Sonntag festgenommen worden. Sie sollen in der Nacht zuvor in der städtischen Unterkunft bei ihrem 48-jährigen Bekannten gewesen sein und dort gemeinsam Alkohol getrunken haben. Der 48-Jährige wurde später blutend in seinem Zimmer entdeckt, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Zur Art der Verletzungen und einer möglichen Tatwaffe machte der Sprecher der Staatsanwaltschaft keine Angaben. Am Dienstag soll demnach die Obduktion des Opfers stattfinden. Ein dritter Festgenommener ist wieder auf freiem Fuß.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel