Stuttgart / DPA  Uhr

Die Polizei hat am Stuttgarter Flughafen einen mutmaßlichen Geldfälscher festgenommen. Bei dem 29 Jahre alten Mann seien 50-Euro-Scheine im Wert von 3000 Euro sichergestellt worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag weiter mit. Der Mann, der die Banknoten im Geldbeutel sowie in einem als Geschenk getarnten Buch versteckt hatte, befinde sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Den Angaben zufolge war der 29-Jährige am vergangenen Sonntag in einem Flugzeug auf dem Weg von Neapel nach Stuttgart aufgefallen, als er an Bord eine preisgünstige Ware mit gefälschtem Geld bezahlen wollte. Das Servicepersonal lehnte den Schein jedoch ab. Daraufhin habe der Mann ein ganzes Bündel der Banknoten hervorgeholt - das Personal informierte den Piloten und dieser die Polizei. Nach der Landung wurde der 29-Jährige von Polizeibeamten in Empfang genommen. Er verweigert bislang die Aussage.

Pressemitteilung Polizei