Stuttgart Mutmaßliche Prostituierte verprügelt Mann und raubt ihn aus

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa
Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa © Foto: Carsten Rehder
Stuttgart / DPA 03.09.2018

Ein 20-Jähriger ist von einer mutmaßlichen Prostituierten in Stuttgart erst niedergeschlagen und dann ausgeraubt worden. Das teilte die Polizei am Montag mit. Demnach hatte die Unbekannte den betrunkenen Mann am Sonntag auf der Straße angesprochen und ihm ihre Dienste angeboten. Im Laufe des Gesprächs gerieten die beiden in Streit. Die Frau soll den 20-Jährigen niedergeschlagen und getreten haben. Dabei wurde er im Gesicht verletzt. Die Frau flüchtete. Später merkte der Mann, dass ihm sein Geldbeutel mit etwa 90 Euro fehlte.

Eine zufällig vorbeikommende Streife habe den Verletzten gefunden und den Rettungsdienst gerufen, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei im Krankenhaus aufgenommen worden. Wie schwer er verletzt wurde, war zunächst unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel