Offenburg Mutmaßliche Lotterie-Räuber überführt

Blaulicht der Polizei. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Blaulicht der Polizei. Foto: Carsten Rehder/Archiv © Foto: Carsten Rehder
Offenburg / DPA 16.04.2018

Nach dem Überfall auf eine Lottofiliale in Achern (Ortenaukreis) sind zwei Verdächtige festgenommen worden. Die jungen Männer im Alter von 17 und 18 Jahren hätten den Raub gestanden, teilte die Polizei am Montag mit. Sie wurden nach ihrer Festnahme wieder auf freien Fuß gesetzt. Ein dritter mutmaßlicher Mittäter schwieg zunächst zu den Vorwürfen, er musste wegen eines anderen Delikts in Haft. Der Erfolg der Ermittler sei auch den vielen Hinweisen aus der Bevölkerung zu verdanken, schrieben die Beamten.

Der mutmaßliche Haupttäter hatte die Angestellte der Lottofiliale am 5. April mit einer Pistole bedroht. Gemeinsam mit seinem Komplizen, der vor dem Geschäft gewartet hatte, entkam der Räuber mit den Tageseinnahmen. Beamte fanden die Pistole später in einem nahen Mülleimer - es handelte sich um eine Luftdruckwaffe.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel