Heilbronn Motorradfahrer gerät ins Schleudern und stirbt

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
Heilbronn / DPA 20.06.2018

Ein 46 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto im Neckar-Odenwald-Kreis gestorben. In einer langen Kurve bei Billigheim sei er mit seinem Rad vermutlich ins Schleudern geraten, teilte die Polizei Heilbronn in der Nacht zum Mittwoch mit. Dadurch sei das Motorrad auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit dem anderen Fahrzeug kollidiert. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Das Motorrad brannte aus. Am Auto entstand ein Totalschaden, dessen 43 Jahre alter Fahrer wurde schwer verletzt. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch die Trümmerteile beschädigt.

Pressemitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel