Houston Mord mit dem Stöckelschuh

Houston / DPA 14.04.2014

Eine Texanerin, die ihren Partner mit ihrem Stöckelschuh getötet hat, ist wegen Mordes verurteilt worden. Sie muss lebenslänglich ins Gefängnis, entschied eine Geschworenenjury in Houston (Texas). Sie hatte der Frau nicht geglaubt, dass sie in Notwehr gehandelt habe.

Das Opfer, ein Universitätsprofessor, war mit dem 12 Zentimeter hohen Absatz mit Stahlspitze 25-mal im Gesicht und auf dem Kopf getroffen worden. Die Frau war mit ihm durch mehrere Kneipen gezogen und danach zu ihm nach Hause gegangen.

Im Prozess beteuerte die Frau, der Mann habe sie bei einem Streit zu Boden gerungen und sich so auf sie gelegt, dass sie kaum noch Luft bekommen habe. Ihr sei keine andere Wahl geblieben, als sich mit dem Stöckelschuh zu wehren. Sie habe aber nie beabsichtigt, den Mann zu töten.