Am vergangenen Samstag sollen zwei 15-jährige Teenager, in der schwedischen Stadt Solna, von einem 18-Jährigen und einem 21-Jährigen angesprochen worden sein. Sie boten den beiden Drogen an. Als die 15-Jährigen ablehnten zwangen die beiden Männer die Jugendlichen auf einen nahegelegenen Friedhof.

Kreis Göppingen

Jugendliche lebendig begraben

Auf dem Friedhof haben die beiden Männer die Jugendlichen gefoltert und vergewaltigt, anschließend vergruben sie die 15-Jährigen lebendig, wie die schwedischen Zeitungen „Expressen“ und „Aftonbladet“ übereinstimmend schreiben. Ein Passant wurde am Sonntagmorgen auf die zwei entkleideten Jugendlichen aufmerksam und verständigte die Polizei. Die Jugendlichen hätten zahlreiche Verletzungen, die ihnen mit einem Messer zugefügt wurden. Es gab aber auch noch andere Gewaltanwendungen.

Täter konnten festgenommen werden

Die beiden mutmaßlichen Täter konnten von der Polizei aufgrund von Zeugenaussagen festgenommen werden. Beide seien mehrfach vorbestraft. Ihnen droht eine Anklage wegen schwerer Körperverletzung, schwerem Raubüberfall und Vergewaltigung. Die Täter bestreiten die Tat.