Die Krebs-Therapie von Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist abgeschlossen. „Ich bin wieder gesund“, sagte Schwesig am Dienstag in Schwerin. Die 45-Jährige hatte ihre Brustkrebs-Erkrankung im Spätsommer 2019 öffentlich gemacht. Seit dem war sie in ärztlicher Behandlung und ihrer öffentliche Termine auf ein Mindestmaß reduziert. Trotz Corona-Krise war die SPD-Politikerin ständig im Einsatz. Sie gab Pressestatements ab und nahm an unzähligen Telefonkonferenzen teil.