Busunglück Mindestens 52 Tote in Kasachstan

Bei einem Busunglück in Kasachstan sind mindestens 52 Menschen gestorben.
Bei einem Busunglück in Kasachstan sind mindestens 52 Menschen gestorben. © Foto: dpa
Astana / AFP 18.01.2018
Bei einem schweren Busunglück in Kasachstan sind mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen.

Bei einem schweren Busunglück in Kasachstan sind mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus mit 55 Passagieren und zwei Fahrern an Bord geriet am Donnerstag im Nordwesten des zentralasiatischen Landes in Brand, wie das Katastrophenschutzministerium der Ex-Sowjetrepublik mitteilte. Fünf Passagiere hätten das Unglück überlebt und seien von Rettungskräften versorgt worden, die übrigen 52 Insassen seien tot.

Nach ersten Erkenntnissen der kasachischen Behörden hatten Usbeken in dem Bus gesessen, der von der russischen Stadt Samara nahe der kasachischen Grenze nach Schimkent im Süden Kasachstans unterwegs gewesen war. Das Ministerium machte zunächst keine Angaben zur Ursache des Unglücks. Auf Fotos in sozialen Netzwerken im Internet war das vollständig ausgebrannte Wrack auf einer Straße in der schneebedeckten kasachischen Steppe zu sehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel