Gewalt Memminger Häftling greift Personal an

Memmingen / dpa 30.11.2016

Ein 21-jähriger Häftling hat im Memminger Gefängnis mehrere Justizvollzugsbeamte angegriffen und sie zum Teil erheblich verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn jetzt wegen versuchter Tötung.

Der junge Mann hatte einem Beamten bei der Essensausgabe heißes Wasser ins Gesicht geschüttet. Als andere Beamte ihn überwältigen wollten, ging er mit einer Rasierklinge auf sie los und fügte einem der Männer schwere Schnittverletzungen im Gesicht und am Hals zu. Erst als Polizisten kamen, wurde er überwältigt.

Drei Beamte wurden vorübergehend stationär behandelt. Ein weiterer Justizbeamter und ein Häftling, der den Beamten geholfen hatte, wurden leicht verletzt. Der Täter erlitt eine Kopfplatzwunde.  dpa