Schallstadt Massenschlägerei in Zug: Polizei sucht weitere Beteiligte

Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Jens Wolf/Archiv
Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. Foto: Jens Wolf/Archiv © Foto: Jens Wolf
Schallstadt / DPA 28.08.2018

Nach einer Massenschlägerei in einem Regionalzug bei Schallstadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) befragt die Polizei Zeugen und Tatverdächtige. „Laut Zeugenaussagen waren 20 Personen an der Schlägerei beteiligt“, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei am Dienstag. „Sechs davon konnten wir feststellen, die restlichen Beteiligten sind geflohen.“ Nun soll neben der Identität der gesuchten Beteiligten auch geklärt werden, wie es zu der Schlägerei kam. Da die gefassten Tatverdächtigen betrunken waren, verzögerten sich die Befragungen zunächst.

In der Nacht auf Sonntag waren in einem Regionalzug von Freiburg nach Basel zwei Gruppen in Streit geraten. Bei der anschließenden Schlägerei wurden nach Angaben der Polizei zwei Männer leicht verletzt. Nachdem ein Reisender die Notbremse zog, hielt der Zug im Bahnhof von Schallstadt.

Pressemitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel