Karlsruhe Mann und Hund durch zwei aggressive Hunde verletzt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © Foto: Friso Gentsch
Karlsruhe / DPA 16.08.2018

Zwei außer Kontrolle geratene Kampfhunde haben in Karlsruhe einen Mann und seinen Hund angegriffen und verletzt. Die Polizei sucht nach den geflüchteten Besitzern der aggressiven Tiere, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Die Frau und der Mann waren ersten Ermittlungen zufolge am späten Dienstagabend in Karlsruhe mit zwei Kampfhunden unterwegs, als ein 33 Jahre alter Radfahrer mit seinem Hund vorbeikam.

Die Hunde des Paars griffen daraufhin den Vierbeiner des Radfahrers an. Als einer der Kampfhunde auf das Tier zustürmte, stürzte auch der Radfahrer und verletzte sich. Bei der Attacke erlitt dessen Vierbeiner mehrere Bisswunden. Schließlich gelang es den Beteiligten die drei Hunde voneinander zu trennen. Das Paar mit den Kampfhunden suchte das Weite und wird nun von der Polizei gesucht. Die Ermittler hoffen auf die Hilfe von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel