Ueckermünde Mann stirbt nach Badeunfall am Stettiner Haff

Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/Archiv
Absperrband der Polizei. Foto: Bodo Marks/Archiv © Foto: Bodo Marks
Ueckermünde / DPA 08.08.2018

Nach einem Badeunfall am Stettiner Haff ist ein Urlauber aus Baden-Württemberg gestorben. Der 57-Jährige war am Dienstagabend bei Ueckermünde (Kreis Vorpommern-Greifswald) mit einer Luftmatratze im Wasser gewesen und hatte um Hilfe gerufen, wie die Polizei mitteilte. Andere Badegäste hätten ihn daraufhin an Land gezogen. Dort wurde er schließlich bewusstlos. Trotz Versuchen, den Mann wiederzubeleben, konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Die Todesursache war zunächst unklar.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel