Villingen-Schwenningen Mann in leerstehender Fabrikhalle verprügelt

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Villingen-Schwenningen / DPA 17.07.2018

Ein 41-Jähriger ist in einer leerstehenden Fabrikhalle in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit Schlägen auf den Kopf schwer verletzt worden. Spezialeinsatzkräfte der Polizei hätten am Sonntag einen 26 Jahre alten Verdächtigen festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er soll am Freitag mit einem Gegenstand auf den 41-Jährigen eingedroschen haben. Der Mann musste anschließend notoperiert werden, war am Dienstag aber außer Lebensgefahr. Das Motiv und die Hintergründe des Angriffs waren laut Polizei zunächst unklar. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den 26-Jährigen, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Polizeimeldung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel