Geisingen / DPA  Uhr

Ein 53 Jahre alter Mann hat einen geschlossenen Bahnübergang in Geisingen (Kreis Tuttlingen) überquert und ist von einem Zug erfasst worden - er starb noch am Unfallort. Der leicht gehbehinderten Mann habe vermutlich die Geschwindigkeit des Regionalzugs unterschätzt, der sich mit 120 Stundenkilometern näherte, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. „Auf dieser Strecke fahren auch Bimmelbahnen.“ Trotz Notbremsung habe der Lokführer den Unfall am Dienstag nicht verhindern können.

Meldung der Polizei