Bürgernah und beliebt soll sie sein – die Sozialdemokratin Malu Dreyer aus Rheinland-Pfalz. Zwei Mal haben sie die Bürgerinnen und Bürger als Ministerpräsidentin bereits wiedergewählt.
  • Doch wer steckt hinter der Politikerin?
  • Wie geht sie mit ihrer MS-Erkrankung um?
  • Sitzt sie im Rollstuhl?
  • Hat sie Kinder?
  • Alle Infos zu ihrem Lebenslauf, Alter, Twitter, gibt es hier.

Steckbrief zu Malu Dreyer: Alter, Kinder, Twitter

  • Name: Marie-Luise Anna „Malu“ Dreyer
  • Alter: 61 Jahre
  • Geboren: 6. Februar 1961 in Neustadt an der Weinstraße
  • Familienstand: verheiratet mit Klaus Jensen
  • Kinder: keine eigenen, aber ihr Ehemann hat drei Kinder mit in die Ehe gebracht
  • Wohnort: Trier, in einem generationsübergreifenden Wohnprojekt
  • Studium: Rechtswissenschaften
  • Instagram: maludreyer
  • Twitter: hauptsächlich über den Kanal der Landesregierung, rlpNews
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lebenslauf: von der Bürgermeisterin zur Ministerpräsidentin

Nach ihrem zweiten Staatsexamen der Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz 1990, ging sie 1991 nach Bad Kreuznach. Dort wurde sie 1995 zur Hauptamtlichen Bürgermeisterin der Stadt gewählt. Nach ihrer fünfjährigen Zeit im Dezernat für Jugend, Soziales und Wohnen, holte der damalige Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, sie ins Kabinett. Es folgten elf Jahre als Ministerin für Soziales, Arbeit und Gesundheit bis sie 2013 zur Ministerpräsidentin gewählt wurde. 2016 und 2021 erfolgte ihre Wiederwahl. Am 18. Mai 2021 wurde Malu Dreyer mit allen Stimmen der Koalitionsfraktionen im Landtag wiedergewählt. Als Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz ist Malu Dreyer laut Landesverfassung das Oberhaupt der Landesregierung und bestimmt die Richtlinien der Politik.

MS-Erkrankung: Wann braucht Malu Dreyer einen Rollstuhl?

1995 bekam Malu Dreyer die Diagnose Multiple-Sklerose (MS). Damals war die Politikerin erst Mitte Dreißig. MS ist die häufigste entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems bei jungen Erwachsenen. Sie ist Schirmherrin des Landesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Für längere Distanzen braucht die 60-Jährige deshalb mittlerweile einen Rollstuhl. Das hielt sie aber nicht davon ab, das Hochwassergebiet im Ahrtal 2021 zu besuchen. „Das war für mich die größte Selbstverständlichkeit der Welt", sagt Dreyer dazu. Sie gilt als Vorbild, mit dieser Erkrankung umzugehen.

Malu Dreyer Familie: Ehemann und Kinder

Der Ehemann von Malu Dreyer ist der ehemalige Oberbürgermeister von Trier, Klaus Jensen (SPD). Geheiratet haben sie 2004. Jensen war davor mit Helene Hillesheim-Jensen verheiratet, die Mutter seiner drei Kinder. Seine erste Frau starb 2001 an Krebs. Die Kinder, eine Tochter und zwei Söhne, brachte er somit in die Ehe mit Malu Dreyer. Dreyer selbst hat keine biologischen Kinder.