Ulm Mädchen kommt am Ulmer Bahnsteig zur Welt

Ulm / DPA 18.06.2018

An einem Bahnsteig des Ulmer Hauptbahnhofs ist ein Mädchen auf die Welt gekommen. Die 29 Jahre alte Mutter und das Baby sind gesund, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Beamten waren am Abend zuvor von einem Mitarbeiter der Deutschen Bahn zur Hilfe gerufen worden, weil die Frau in den Wehen lag und „offenbar ihr Kind entband“, wie es heißt. In dieser kritischen Phase betreuten die Bundespolizisten und eine Passantin die werdende Mutter bis der alarmierte Notarzt eintraf.

Nach der Entbindung kümmerten sich die Beamten noch um die drei Kleinkinder der geschwächten Mutter, da zunächst keine Angehörigen ausfindig gemacht werden konnten. So nahmen die Beamten die zwischen 1 Jahr und 5 Jahre alten Kinder mit auf das Revier. Nach einigen Stunden übergaben die Polizisten die Kleinkinder vorübergehend in die Obhut des Jugendamtes.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel